Eine neue Sporthalle für Freiburg

Amtsblatt-Artikel, Ausgabe Nr. 628

Am kommenden Dienstag entscheidet der Gemeinderat über den „Neubau Sporthalle Berufschulzentrum Freiburg“, konkret geht es um den Baubeschluss.
Der Bau an der Bissierstraße könnte, wenn alles planungsgemäß verläuft, im Sommer 2016 fertiggestellt sein.

Die neue Sporthalle wird  in vielerlei Hinsicht Erfreuliches bringen: es entsteht dabei nicht nur die fehlende Turnhalle für rund 4.700 Schülerinnen und Schüler; eine Anfrage der Fraktion hatte ergeben, dass aufgrund fehlender räumlicher Kapazitäten Woche für Woche 75 Stunden Sportunterricht am Berufsschulzentrum ausfallen.

Entlastung bringt die neue Halle hoffentlich auch für die Freiburger Sportvereine: Diese dürfen Schulsporthallen erst nach 18 Uhr nutzen, müssen aber aufgrund der knappen räumlichen Kapazitäten ihr Angebot einschränken und oftmals Kinder und Jugendliche abweisen.

Freuen kann sich aber noch eine ganz andere Nutzer-Gruppe: Mit dem Beschluss im Doppelhaushalt für den Bau der Halle setzte der Gemeinderat noch die Anforderungen der Barrierefreiheit und des Rollstuhlsports um. Soll heißen: die neue Halle wird für den Rollstuhlsport nutzbar sein und ist baulich entsprechend erweitert.

Dass es ein langer Weg war, bis nun endlich der Baubeschluss kommt, weiß niemand besser als der Schulleiter der Friedrich-Weinbrenner-Schule Hans Lehmann. Ihm sind die SPD-Stadträte Margot Queitsch, sportpolitische Sprecherin, und Stefan Schillinger, stellvertretender Vorsitzender und Mitglied im Sportausschuss, für seinen Einsatz besonders dankbar. Seine Hartnäckigkeit beim Werben für den Bau der Halle ist beispielhaft. Ebenso auch das Bemühen des Sportkreises Freiburg, der nie aufgehört hat, an das Projekt zu glauben und es einzufordern.

Der Bau der Halle stimmt auch in anderer Hinsicht zuversichtlich: Der Oberbürgermeister hatte vor 3 Jahren noch eine Fertigstellung eher am Sankt Nimmerleinstag als im September 2016 gesehen, die Haushaltslage hat ihn wohl umstimmen lassen. Jetzt gilt es, gleiches für das Freibecken beim Westbad zu erreichen.